Die irische Küche

Die irische Küche

Die Tradition der irischen Küche

Irish Shop and English Shop für Irish Tea wie Lyons und Barry's und Bewley's Tea sowie irischer Schmuck wie Claddagh Ringe und irische Kosmetik

Irland war jahrhundertelang von der Landwirtschaft dominiert, das hieß: lange Arbeitstage und körperliche Anstrengung. So beginnt auch in der irischen Küche der Tag in klassischer irischer Tradition mit einem soliden Frühstück. Der englische Einfluss lässt sich da allerdings nicht ganz leugnen: auch in Irland wird herzhaft gefrühstückt. Dazu gehören Ei, Bacon, Würstchen, und manchmal sogar Fisch. Besonders Schellfisch ist beliebt. Immerhin ist Irland eine Insel - das Meer ist also nie weit entfernt, und Fischfang spielte schon immer eine Rolle. Wenn dann noch Black Pudding, White Pudding und ein feines Schnitzel dazu kommen, ist das irische Frühstück perfekt.

Auf den ersten Blick ist Irland kein Mekka für sogenannte Gourmets. Dennoch gibt es auf der Grünen Insel weitaus mehr als Guinness und Whiskey. In Irland wird grundsätzlich sehr bodenständig gegessen. Bei den meisten Gerichten bilden Fleisch, Fisch, Gemüse und Kartoffeln die Basis. Denn diese Zutaten werden von den zahlreichen irischen Landwirten in sehr großen Mengen und in hoher Qualität produziert. In dem Irish Shop können unterschiedliche Produkte erworben werden, um einen Hauch von Irland in die eigene Küche zu bringen.

Irland und seine Spezialitäten: Fleisch und Fisch

Da Irland von Wasser umgeben ist, wundert es kaum, dass Fisch und Meeresfrüchte zu den Spezialitäten des Landes gehören, wie zum Beispiel Austern, Hummer oder Lachs. Die Grüne Insel ist unter anderem bekannt für den sogenannten "Smoked Salmon". Hierbei handelt es sich um geräucherten Lachs, der entlang der irischen Küste von zahlreichen Räuchereien produziert und natürlich auch in dem Irish Shop angeboten wird. Aber natürlich gibt es auch zahlreiche Fleischspezialitäten, wie zum Beispiel Angus, Beef oder Lamm.

Das irische Frühstück

Das Frühstück in Irland ist zumeist sehr reichhaltig. Allerdings wird es von den meisten Einheimischen nur am Wochenende regelmäßig verspeist. Getrunken wird am Morgen Orangensaft, Tee oder Kaffee. Das harmlose irische Frühstück besteht aus Haferbrei (Porridge), Speck und Eiern (Rühr- oder Spiegeleiern).

Nicht selten werden dazu aber auch noch Würstchen, Räucherheringe, gegrillte Tomaten und Kartoffelecken, Toasts und Bohnen in Tomatensoße gereicht. Sehr gerne wird auch sogenanntes Farmhouse Soda Bread verzehrt, wobei es sich um ein irisches Vollkornbrot handelt. Nicht selten kommen auch Black Pudding oder White Pudding auf den Frühstückstisch. Hierbei handelt es sich um irische Spezialitäten, die aus Blutwurst beziehungsweise Schweinefett, Getreide und Hafer bestehen.

Insgesamt ist Irland für vieles berühmt – die irische Landschaft, die Irish Folk Musik, sogar die irische Literatur – aber nicht unbedingt für seine Küche. Jedenfalls nicht für deren kulinarische Raffinesse. Das hat vermutlich damit zu tun, dass man in der Landwirtschaft eine nahrhafte Küche bevorzugte und nicht mit dem Essen spielte. Einfache, sättigende Gerichte dominieren den Speiseplan der traditionellen irischen Küche. Doch natürlich gab es dabei auch genug Zeit, diese Gerichte ansprechend zu verfeinern, soweit es die Möglichkeiten eben zuließen. Modernes Wissen über Ernährung und der Einfluss anderer Kulturen sorgte ebenfalls für eine Bereicherung der Speisen, sodass die irische Küche inzwischen durchaus besser ist als möglicherweise ihr Ruf. Irische Spezialitäten sind daher mittlerweile auch hierzulande bekannt und beliebt. Kartoffelgerichte zum Beispiel sind eine echte Spezialität.

Die bekannten Chips bieten da nur eine Variante. Noch nicht ganz so populär ist Boxty, ein flacher, gebackener Kartoffelknödel, der mit Butter serviert wird. Colannon heißt der bekannte Kartoffelbrei mit Gemüsewürfeln. Danach empfiehlt sich die Irish Mist Cream – eine Süßspeise aus Eiern mit Sahne und Zucker. Als Hauptgericht kommt außerdem häufig Fisch auf den Tisch, in allen denkbaren Variationen, auch in ungewöhnlichen – wie etwa essbare Algen. In Irland ist eben vieles etwas anders, dazu gehört auch die irische Küche. Höhepunkt für jeden irischen Abend aber ist das Irish Stew - das irische Nationalgericht schlechthin. Es ist eine Zubereitung aus Lammfleisch, Weißkohl und Kartoffeln, und wer es wagt, dies einen Eintopf zu nennen, zeigt deutlich, dass er noch nicht genügend vertraut ist mit den Besonderheiten der Grünen Insel. Fleisch übrigens ist traditionell ein wichtiger Bestandteil der irischen Küche – Lammfleisch oder Rindfleisch insbesondere. Nahrhaft muss das irische Essen eben sein, solide und kräftigend.

Traditionelle irische Lebensmittel können inzwischen eine Bereicherung sein für jeden Speisezettel, jedenfalls haben wir diese Erfahrung gemacht. Versuchen Sie es einmal. Denn irisches Essen ist sicher eine Garantie für einen gelungenen irischen Abend zu Hause. Dazu noch ein Bier wie Kilkenny oder Guinness, oder sogar ein Tropfen vom feinsten Irish Whiskey und Sie haben die sichere Aussicht auf einen unvergesslichen Abend. Schauen Sie sich auf unserer Irish Shop Plattform um und entdecken Sie die kulinarischen Möglichkeiten der grünen insel. Sie werden sicher fündig werden. Und wenn Sie etwas ausprobieren wollen: Nur zu. Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. In diesem Sinne: Sláinte - Prost!

Vom Essen armer Leute zu neu entdeckten Köstlichkeiten

Früher galten irische Speisen als das Essen armer Leute. Mittlerweile gibt es aber durchaus einige köstliche Spezialitäten, die auch in dem Irish Shop erhältlich sind. Die Iren holten sich in den letzten Jahrzehnten kulinarische Inspirationen aus der ganzen Welt. Diese wurden mit den einheimischen Spezialitäten gemischt, wodurch ein sehr breites Angebot an irischen Speisen entstand, das keineswegs mehr als Essen armer Leute bezeichnet werden kann.

In den Städten Kinsale (Cork), Kenmare (Kerry) und Dublin gibt es einige Restaurants der Spitzenklasse. Wer als Urlauber nicht so viel Geld ausgeben will, kann in den unzähligen Pubs irische Hausmannskost (Pub Grub) zu einem Guinness bestellen. Auch hier sind zahlreiche einheimische Gerichte erhältlich, allerdings zu deutlich geringeren Preisen als in den teuren Restaurants. Die meisten Pubs haben eine wechselnde Tageskarte. Wer wenig Zeit zur Verfügung hat, bestellt Fish & Chips, ein Sandwich, einen Salat oder ein Stück Kuchen.

Wer in Irland Urlaub macht und dabei nicht zu viel Geld ausgeben möchte, kann sich auch problemlos selber versorgen. Denn von der Supermarktkette Super Valu gibt es im ganzen Land Filialen. Zudem verfügen viele Tankstellen über einen kleinen Laden, indem die nötigsten Lebensmittel gekauft werden können.

Traditionelle irische Gerichte

In Irland werden traditionell unterschiedliche Aufläufe und Eintöpfe gegessen. Das beliebte Irish Stew etwa besteht aus Lammfleisch, Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln und verschiedenen Kräutern. Zunächst werden die Zutaten in einen Topf gegeben und dann mehrere Stunden bei geringer Hitze gegart. Die meisten Iren essen sehr gerne Lamm- und Rindfleisch, Schweinefleisch dagegen eher selten. Zu wichtigen Feiertagen, wie zum Beispiel Ostern oder Weihnachten, wird aber sehr gerne Bacon und Cabbage verzehrt (Schweineschinken mit Kartoffeln und Weißkohl).

Die Pubkultur in Irland

Irland ist bekannt für seine zahlreichen alkoholischen Getränke, die in den Pubs angeboten werden und auch in dem Irish Shop erhältlich sind. Zumeist wird in gemütlicher Runde auf Sesseln gesessen. Sehr häufig tragen einheimische Musiker einige melancholische Volkslieder vor. Dadurch entsteht eine ganz spezielle Atmosphäre, die auf der ganzen Welt Anhänger findet. Grundsätzlich handelt es sich bei einem Pub um eine Mischung aus einer Kneipe und einer Sportbar. Hier werden bevorzugt die Biersorten Guinness und Kilkenny und natürlich auch irischer Whiskey getrunken. Letzterer schmeckt etwas rauchiger und auch ein wenig strenger als sein schottisches Pendant. Natürlich sind auch diese traditionellen Getränke in dem Irish Shop erhältlich.

English Shop and Irish Shop für Irish Food wie Guinness Lebensmittel und Chips und irische Schokolade von Butlers sowie irische Bekleidung und Produkte für den St. Patricks Day

NEU

Die irische Küche

Backmischungen aus dem Irish Shop sind die perfekte Einstimmung auf den nächsten Urlaub oder ein Genuss für zuhause.

Backmischungen aus dem Irish Shop sind die perfekte Einstimmung auf den nächsten Urlaub oder ein Genuss für zuhause.

Die irische Küche »

NEU

Irischer Whiskey

Irischer Whiskey ist ein schmackhafter, edler Tropfen für Kenner.

Irischer Whiskey ist ein schmackhafter, edler Tropfen für Kenner.

Irischer Whiskey »

NEU

Keltischer Schmuck

Keltischer Schmuck aus echtem Sterling-Silber ist elegant, filigran und voller Magie.

Keltischer Schmuck aus echtem Sterling-Silber ist elegant, filigran und voller Magie.

Keltischer Schmuck »

NEU

Wollpullover

Wenn es kalt, frisch, windig und ungemütlich ist, ist der Pullover aus irischer Wolle genau das Richtige.

Wenn es kalt, frisch, windig und ungemütlich ist, ist der Pullover aus irischer Wolle genau das Richtige.

Wollpullover »


Flug nach Irland oder mit dem eigenen Auto nach Irland...

Mal überlegt, nach Irland mit dem eigenen Auto zu fahren, oder wie lange ein Flug nach Irland dauert?
Geben Sie hier Ihre Anschrift ein, um detailierte Anfahrtsanweisungen für die Irland-Reise zu erahlten:


Irische Musik ist geprägt von außergewöhnlichen Instrumenten und eingängigen Melodien.

Irische Musik

Irische Musik ist geprägt von außergewöhnlichen Instrumenten und eingängigen Melodien.

Irische Küche ist deftig und besteht vor allem aus Lamm- und Rindfleisch, Kartoffeln und Gemüse.

Irische Küche

Irische Küche ist deftig und besteht vor allem aus Lamm- und Rindfleisch, Kartoffeln und Gemüse.

Keltischer Schmuck ist symbolträchtig und hat weltweit zahlreiche Fans.

Keltischer Schmuck

Keltischer Schmuck ist symbolträchtig und hat weltweit zahlreiche Fans.

Das vielseitige Irland steht für Nobelpreisträger, exotische Sportarten und irische Musik und Tanz.

Irische Kultur

Das vielseitige Irland steht für Nobelpreisträger, exotische Sportarten und irische Musik und Tanz.