Mode in Irland

Textilien und Mode in Irland

Irish Shop and English Shop für irische Produkte wie Kleidung und Schmuck und Bücher sowie Irish Tea wie Lyons und Bewley's und Barry's Tea

Wenn in Irland vom Zwiebelprinzip die Rede ist, dann hat das eher selten etwas mit Gemüse zu tun. Da Wetterumschwünge durchaus an der Tagesordnung sind, bewährt es sich, kleidungsmäßig für alle Lebenslagen gerüstet zu sein. Wetterfeste, warme Kleidung hat eine lange Geschichte auf der Grünen Insel. Weltbekannt geworden sind zum Beispiel die Pullover und Accessoires aus Wolle mit überlieferten Zopf und Flechtmustern, die es besonders in Naturfarben gibt - die berühmten Aran-Sweater. Es war in Irland immer wichtig, möglichst Produkte aus der eigenen Region zu verwenden und so war es naheliegend, Schafwolle und handgearbeitete irische Naturmaterialien zu verwenden. So entstanden die bekannten traditionellen Strickmodelle und auch Jacken oder Westen aus Alpaka, Tweed oder Lammwolle. Alles natürlich inzwischen im Fashion-Style.

Grüne Insel Irland – abenteuerlich und atemberaubend schön Die ungewöhnliche, zerklüftete Küstenlandschaft und die unendliche Weite der grünen Wiesen sind typisch für Irlands Gebiete. Das raue Klima, von häufigen Stürmen über dem Atlantik ausgelöst, und die Lage zum warmen Golfstrom, schaffen das einzigartige Panorama der Insel, voller Widersprüche und spannender Naturereignisse. Die Wiesen bleiben 12 Monate grün und behalten das ganze Jahr ihre Leuchtkraft.

Der ständige Wechsel zwischen praller Sonne und kräftigem Regen lässt jedes Mal zauberhafte Regenbogen erscheinen. In dieser Farbenfülle und Häufigkeit ist das Naturschauspiel einzigartig, weshalb Irland auch als „Land der Regenbogen“ bezeichnet wird. Liebhaber der Sportarten: Kajak, Kanu und Angeln, sind begeistert von den Wasserwegen, Seen und Kanälen in friedlicher Idylle und Abgeschiedenheit. Und nicht nur sie lieben die unberührten Küsten mit ihren paradiesischen Sandstränden.

Eine geringe Besiedlung ist ursächlich für die Balance der Natur. Die Republik Irland umfasst eine Fläche von 70.000 km² auf der ca. 4,7 Millionen Menschen leben. Das sind etwa 65 Einwohner pro Quadratkilometer Deshalb wird oft der Ausspruch: „in Irland existieren mehr Schafe als Menschen“, gehört.

Die Fläche der gesamten Insel (einschließlich Nordirland) beträgt 84.400 km². Sie ist auch heute noch geografisch geteilt und politisch getrennt in: die Republik Irland und das zu Großbritannien gehörende Nordirland. Die Iren selbst sind stolz auf ihre Insel und ihre Traditionen. Sie leben im Einklang mit der eigenwilligen Landschaft und pflegen ihr klassisches Brauchtum. Sie sind überaus freundliche und humorvolle und trinkfeste Gastgeber.

Irland – Zauber der Grünen Insel

Irland wird oft auch als das Land der Feen und Kobolde bezeichnet. Es soll sogar noch heute „Feenbäume“ geben, die besonders geschützt werden, weil man glaubt, dass darin Feen leben. Würde man sie abholzen, könnten die Menschen vom Pech verfolgt werden. Feenmotive finden sich z. B. als Prints oder Applikationen auf Bekleidungsteilen der Mode aus Irland oder auf der Verpackung von Waren im Irish Shop.

Die wohl beliebtesten Figur ist der sagenhafte „Leprechaun“, ein irischer Kobold mit magischen Kräften, die ihm von den Feen verliehen wurden. Sie sind die Schuhmacher der Elfen und Kobolde. Der Sage nach verstecken Sie Ihren Schatz, einen Topf voller Gold, am Ende des Regenbogens. Eben wegen des Goldes machten sich viele Menschen auf die Suche. Doch die kleinen Männlein treiben allerlei Schabernack. Sie lassen sich nicht einfangen, sind flink und listig.

In der Mode aus Irland hat der irische „Nationalkobold“ seinen festen Platz. Wie die Feen, erscheint er auf den verschiedensten Kleidungsstücken, Kopfbedeckungen und Accessoires. Im kräftigen Grün der Insel gekleidet, mit einem „Schamrock“ am obligatorischen großen Hut, in Kniebundhosen und den unverzichtbaren Schnallenschuhen, Goldmünzen im Gepäck, wird er als Maskottchen angetroffen. Aus keinem existierenden Irish Shop ist der beliebte kleine freche Held wegzudenken. Kaum ein Besucher von Irland reist ohne ihn nach Haus.

Im bäuerlichen Alltag lebt die mystische Vergangenheit der Kelten und Druiden in den Geschichten mit Gänsehautfeeling weiter. Storys erzählen gehört zu den Iren, wie eine zweite Haut. Es sind die gälisch-keltischen Traditionen mit dem Einfluss der Wikinger, von denen die irische Kultur geprägt wurde. Musik, Tanz, Dichtkunst und Handwerk repräsentieren die Liebe zu den alten Bräuchen und ein starkes Nationalbewusstsein.

Auf einem kleinen Wappensticker sind die 4 typischen Symbole von Ireland (Landessprache) geprägt:

  • das dreiblättrige Kleeblatt „Schamrock“ genannt
  • die Harfe
  • das keltische Kreuz
  • sowie die Umrisse der Grünen Insel.

Man findet sie immer wieder in Varianten der Handwerkskunst, z.B. bei der Schmuckgestaltung oder im Stoffdessin.

Wolle, Bier und Whiskey – Spezialitäten im Irish Shop

Die Schafzucht Irlands ist legendär. Die begehrte Wolle stammt von Merino Schafen. Die bei der Schur gewonnenen Fasern sind sehr fein und weich mit stark gekräuselter Struktur, geschuppt und elastisch. Merinowolle kratzt nicht auf der Haut, isoliert gut, wirkt atmungsaktiv und transportiert die Feuchtigkeit optimal, was dem Schweißgeruch entgegenwirkt. Sie knittert nicht. Merinowolle wirkt klimaregulierend, isoliert im Winter und kühlt im Sommer.

Guinness Bier, Stout und Whiskey sind die speziellen Markenzeichen der Region. Sie bergen die Geheimnisse von Irlands Rezepturen. Die Tourismusbranche vermittelt in Wanderungen und bei Museumsbesichtigungen, die Besonderheiten der Bierbrauereien und Whiskey Destillen mit Verkostungen in gemütlichen Pubs bei Folkloremusik. Anschließend wird der Irish Shop "geplündert".

Viele bekannte Schriftsteller und Dramaturgen ließen sich von der Magie des Landes inspirieren: u.a. Bram Stokker, der mit seinen Roman „Dragula“ berühmt wurde, Jonathan Swift, dessen Buch „Gullivers Reisen“ heute noch die Kinder begeistert. George Bernhard Shaws Theaterstück „Pygmalion“ bot später die Grundlage für das bezaubernde Musical „My fair Lady“.

Die facettenreiche Geschichte des Landes ist spannend und geheimnisumwoben. Das drückt sich in latenter Melancholie vieler Lieder und Schriften aus. Als die Barden seinerzeit ihre Geschichten über das Land brachten, gehörten Fidel, Flöte und Harfe dazu.

In Anlehnung an die Tradition, spielen irische Musikgruppen moderne Weisen, bei denen solche historische Musikinstrumente eingesetzt und unverwechselbare Klänge erzeugt werden.Die „Celtic Women” werden überall in der Welt gefeiert. Mit ihrer beeindruckenden Musik CD können Sie sich das traumhafte Flair der widersprüchlichen Landschaft ins Wohnzimmer holen.

Die spektakuläre irische Tanzshow „Riverdance“ wurde mit einzigartigem rasantem Stepptanz in Perfektion weltweit bekannt und löste dabei, nicht nur in Irland, einen Gründungs-Boom von Stepptanzclubs aus. Ihre Tänze spiegeln Rituale der Vergangenheit wider und ziehen jeden Show-Besucher sofort in ihren Bann.

Handwerkskunst und Irische Mode

Schreiner, Weber, Korbmacher, Glasbläser und Keramiker bewahren die traditionellen Handwerkstechniken und setzen sie mit neuen kreativen Ideen um. Keltischer Silberschmuck mit Edelsteinen strahlt mit der Aura starker Symbolik. Wie der Whiskey besitzt auch die irische „Donega Tweed Wolle“ einen besonderen Status. Sie muss unbedingt aus der Grafschaft Donega stammen.

Ihre wärmenden Eigenschaften und beste Verarbeitungsqualitäten, wie ihre hohe Reißfestigkeit sind die bestimmenden Merkmale. Eine Besonderheit sind die typischen, unregelmäßigen Sprenkel der natürlichen Schafwolle, die beim Stricken zu ungewöhnlichen Mustern führen. Sie machen jedes Teil zu einem Unikat.

Ein weltbekanntes Highlight ist der Aran-Pullover. 2013 wurde der historische, einst sehr maskuline, wasserabweisende „Fischerpullover“ aus grobgestrickter, ungewaschener Wolle neu definiert. Er stammt von den emsigen Strickerinnen auf den vorgelagerten Aran Inseln.

Sein charakteristisches Muster besteht aus Wellenlinien, schmalen oder breiten Zöpfen. Ursprünglich nur für Herrenmode gemacht, wärmt und kleidet eleganter Grobstrick aus reiner Wolle heute auch die Damen. Den bequemen, voluminösen Pullover bevorzugten viele Prominente und machten ihn international bekannt. Zeitlos im Design und in langlebiger Qualität ist er ein exklusives Beispiel für nachhaltige Mode. Er darf in keinem Irish Shop fehlen.

Pullover aus irland

Selbstverständlich gibt es Damen- ebenso wie Herrenpullover, viele in Long Form oder Oversized, auch gestrickte Westen und Outdoor-Pullover mit eingestrickten keltischen Mustern, den Celtic Knots. Wärmende Accessoires aus kuscheliger Merinowolle oder gestrickte Decken für kühle Abende fehlen natürlich auch nicht - wir haben uns bemüht, Ihnen von allem eine ausreichende Auswahl auf unserer Irish Shop Plattform zu präsentieren.

Für Liebhaber klassisch-irischer Mode können wir außerdem irische Stehkragenhemden empfehlen oder die sogenannten Grandfather-Shirts. Kleine Details lassen so den Vintage-Stil auferstehen, denn diese warmen und strapazierfähigen Hemden waren ursprünglich Kleidung der irischen Bauern und Handwerkern, auch wenn sie inzwischen eine Fangemeinde in der ganzen Welt haben. Bequeme irische Klassiker eben, genauso wie gewachste Outdoor-Jacken oder Mützen, die vor Wind und Wetter schützen.

Wer es etwas weniger klassisch mag, für den haben wir auf unserer Irish Shop Website auch grüne Polohemden, T-Shirts mit Shamrock Aufdruck, Hoodies oder Sweatshirts, alles irisch beeinflusst in Farbe und Muster. Praktische Accessoires wie Strickmützen oder Baseballcaps runden den lässigen Stil ab, wie er inzwischen auch den Alltag auf der Grünen Insel bestimmt.

Und wem das noch nicht irisch genug ist, für den haben wir möglichst viele Modelle aus der Bekleidungskollektion von Guinness zusammengetragen, denn das Label steht längst nicht mehr nur für Irish Stout, es gibt Guinness Shirts, Guinness Sweats oder auch Guinness Taschen. Auf irischer Bekleidung wird das Guinness Motiv vermutlich nur noch von Shirts und Sweats mit Shamrocks übertroffen oder von der Irish Harp, die sich ebenfalls auf Tops, Hosen und Kappen findet. Wetterfest, das heißt kältefest, ist in Irland sogar die traditionelle Nacht- und Hauskleidung. Entdecken Sie den Charme von angerauter Baumwolle - bequem, hautfreundlich und vor allem in kühlen Nächten einfach unübertroffen kuschelig. Hausanzüge oder Hausmäntel sind selbstverständlich auch in unserem Angebot, denn was ist gemütlicher, als sich an einem kühlen Sommerabend oder nach einem goldenen Herbsttag entspannt und bequem mit einem Glas Kilkenny aufs Sofa zu legen und dabei natürlich bequem gekleidet zu sein? Besonders stilvoll übrigens ist diese wirklich empfehlenswerte Hauskleidung in traditionell irischen Mustern wie Streifen oder Karos und manche haben sogar aufgedruckte Aran Muster. Entdecken Sie durch unserer Irish Shop Plattform Irish Fashion, Sie finden eine große Auswahl an Freizeitkleidung, Hauskleidung, Schlafanzügen und Accessoires hier bei uns. Sie werden begeistert sein und nichts anderes mehr tragen wollen.


NEU

Keltischer Schmuck

Keltischer Schmuck aus echtem Sterling-Silber ist elegant, filigran und voller Magie.

Keltischer Armschmuck ab 3,99 €

NEU

Bewley’s Irish Tea

Bewley’s Tea im Irish Shop bietet exklusiven Teegenuss seit 1835.

Bewley's Tea ab 5,59 €

NEU

Barry’s Irish Tea

Tee-Genießer schätzen die aromatischen Sorten von Barry’s Tea.

Barry's Irish Tea ab 4,59 €

NEU

Wollpullover

Wenn es kalt, frisch, windig und ungemütlich ist, ist der Pullover aus irischer Wolle genau das Richtige.

Irische Pullover ab 26,99 €


Irische Musik

Irische Musik ist geprägt von außergewöhnlichen Instrumenten und eingängigen Melodien.

St. Patrick's Day

Am 17. März feiern Iren weltweit den heiligen Patrick, den ersten Missionar der Insel.

Irische Kultur

Das vielseitige Irland steht für Nobelpreisträger, exotische Sportarten und irische Musik und Tanz.

Mode aus Irland

Zeitlos, modern, elegant, funktional und schick ist die Mode irischer Designer.